The Wild Alps Morris London Dry Gin 50cl

CHF 58.00

Preis inkl. MWST

zzgl. CHF 9.00 für Versand. Versandkostenfrei ab CHF 200.00. Versand in 3-4 Werktagen.

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Kategorie:

Zusätzliche Informationen

Inhalt

50 cl

Region

Volumen %

47

Eine sehr individuelle Interpretation eines London Dry Gin mit einer klaren Nase und einer ausgewogenen Aromatik von Wacholder, wilden Alpenkräutern und Zitrusfrüchten. Am Gaumen zeigt er ein absolut gelungenes Zusammenspiel der Botanicals, mit den typischen Noten von Wacholder, Kräuter und einer verspielten Zitrusnote. Zur Marke: William Morris war ein bedeutender Architekt und Mitbegründer des "Arts and Crafts Movement" in England Mitte des 19. Jahrhundert. Nach seinen Plänen wurden von John Oakley Maund zwei Jagdvillen errichtet, eine in Weggis am Vierwaldstätter See und eine in Schoppernau, in der Arlbergregion. Die Villa Maund, ein einzigartiger Ort im Vorarlberg um den sich viele Mythen ranken, wurde seit jeher von vielen berühmten Persönlichkeiten besucht und gilt als Ursprungsort der Kreationen von The Wild Alps. Die Etikette des Morris Gin basiert auf einem original Samtdruck von William Morris und ist eine Hommage an dessen ausserordentlichen Charakter.

The Wild Alps

2016 gründeten die beiden Vorarlberger Theresia Angel-Hämmerle und Peter Angel «The Wild Alps», mit Sitz in Balgach, um ein aussergewöhnliches Portfolio an Edelspirituosen zu entwickeln und produzieren. Es sollte die Quintessenz von Gin, Whisky, Rum und Vodka sein, die Aficionados begeistert.
Die beiden Gründer brachten über 20 Jahre Erfahrung aus der Spirituosenbranche mit, wo sie als Entwickler und Produzenten tätig sind. Die Philosophie der «Angels» ist ganz einfach: Produziert wird, was ihnen gefällt. Sie verbinden mit ihrem Destillateur-Handwerk Alchemie und Abenteuer und sind Experimenten mit charaktervollen und aussergewöhnlichen Zutaten aufgeschlossen. Sie fanden ihre Hauptinspiration in den Alpen, genauer gesagt in der Villa Maund in Vorarlberg. Die alpine Villa wurde nach den Plänen von William Morris im späten 19. Jahrhundert erbaut und diente als Jagdvilla für den passionierten Alpinisten Sir John Oakley Maund. Ein Teil des Interieurs sind ausdrucksstarke Stoffmuster und eine Wandtapisserie namens «The Strawberry Thief», die in William Morris’ Werkstätten im 19. Jahrhundert in England produziert wurden. Diese Muster und Stoffe griff Theresia Angel-Hämmerle bei der Produktgestaltung auf und gestaltete Samtetiketten für einen Teil ihrer Produkte. Sie gewann damit den Award für «Packaging Design» und wurde vom IWSC London ausgezeichnet. Aber auch die Alpenflora inspiriert die beiden für ihre wild alpinen Kreationen. Inzwischen feiern die beiden zahlreiche nationale und internationale Siege u.a. wiederholt als "Best Gin" und "Best Rum" prämiert.
 

Wir verwenden Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung